Überschrift

Shoppen, wo andere Urlaub machen. Oder Urlaub machen, wo andere shoppen?

DE | Bodensee | seemaxx Outlet Center Radolfzell - Eine Marke der HESTAShopping/Outlet/Hofladen
Bild 1
SMX 01
Text

In den vergangenen 10 Jahren hat sich das seemaxx zu einem wahren Einkaufsmagneten entwickelt: mit einem umfassenden Angebot aus inzwischen über 40 bekannten Top-Modemarken zu attraktiven Outlet-Preisen. Mit der großen Center-Erweiterung 2016 wurde die Einkaufsfläche mit rund 8.500 qm sogar fast verdoppelt. Hier findet die ganze schöne bunte Welt der Fashion-Trends ihren Platz – barrierefrei natürlich. Tommy Hilfiger ist ebenso vertreten wie Nike, Tom Tailor, s.Oliver, Marc O'Polo, Wellensteyn oder Jack Wolfskin, um nur einige zu nennen. Kurz: Das seemaxx bietet das komplette Paket rund um Damen-, Herren- und Kindermode, Sport- und Jeansmode bis hin zu Schuhen, Wäsche, Accessoires und Heimtextilien. Aber noch etwas macht das seemaxx so anziehend: Hier kann man einfach die Zeit vergessen, den Augenblick genießen und sich entspannen. Vom Bahnhof Radolfzell und der Seepromenade sind es zu Fuß nur 10 Minuten durch die charmante Altstadt. Mit dem Auto stehen den Gästen direkt am Center rund 450 Parkplätze zur Verfügung. In dem ehemaligen Industriebau, der früheren Produktionshalle von Schiesser, kann man nach Herzenslust bummeln und stöbern, egal, was das Wetter dazu meint. In den 2 Cafés oder im gemütlichen Restaurant sowie im 220 qm großen Außenbereich mit Blick auf den schilfbewachsenen seemaxx-See kann man herrlich relaxen – und sich über einen rundum gelungenen Tag freuen.

Überschrift

Radolfzell – die erste Stadt am Bodensee

DE | Bodensee | Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbHTourist-Information
Bild 1
Ansicht Hafen - Konzertsegel - Muenster TSR GmbH; Achim Mende.JPG
Text

Radolfzell bietet mit seiner historischen Altstadt rund um das Münster „Unserer Lieben Frau“ unweit des Bodenseeufers und einem ganzjährig bunten Markt- und Veranstaltungsprogramm viele Möglichkeiten für Ihre Gruppenreise: Schifffahrten mit der MS Stadt Radolfzell oder der flüsterleisen Helio-Solarfähre, Stadt- und Kostümführungen, Einkaufen im seemaxx Outlet Center u.v.m. Kombinieren Sie einzelne Bausteine oder buchen Sie ein Tagesprogramm für Ihren Ausflug in die drittgrößte Stadt am Bodensee.

Überschrift

HOTEL SAVOIA THERMÆ & SPA

IT | Trentino | Hotel Savoia Thermae & SPAHotel
Text

4-Sterne-Hotel direkt im Zentrum von Abano Terme
nur weinge Schritte von der Fußgängerzone
entfernt. 3 Thermalschwimmbäder (1 Hallenbad, 2
Freibäder) SPA-Bereich: Sauna, Dampfbad, Kneipp,
klimatisierte Aufenthaltsräume, Frühstücksraum mit
Terrasse, Friseursalon, 6 Lifte, Kongreßzentrum,
Raucherzimmer, Fitnessraum, Gratis Fahrrad- und
Mountain Bike Verleih, Tennisplatz, Parkplatz.
Komplett renoviertes Thermalzentrum für
Fangobädertherapie und Beauty Farm mit über 1000
qm mit großer Auswahl an Massagen und Kosmetik;

Zimmer & Verpflegung
Doppelzimmer mit Terrasse und Blick auf die Hügel
oder fr. Balkon, Einzelzimmer mit Balkon, Junior
Suiten und Suiten; alle mit Bad/Dusche, Teppichoder
Parkettboden, Telefon, SAT TV, Minibar,
WLAN, Haartrockner, Extra-size Safe, Bademantel
und Badetuch, in den warmen Monaten
Klimaanlage.
Frühstück mit reichhaltigem Buffet (im Sommer auf
der Terrasse)
Restaurant mit 4-Gangwahlmenü, Vorspeisen- und
Salatbuffet, Dessert und Obst
Unterhaltungsprogramm: wöchentlich
1 Begrüßungscocktail, 3 Tanzabende, 1 Abendessen
nach Thema, 1 Weinverkostung;

Überschrift

Calw - Die Hermann-Hesse-, Fachwerk- und Klosterstadt

DE | Nördlicher Schwarzwald | Touristinformation CalwTourist-Information
Bild 1
Calw gemuetlich Einkaufen zwischen Fachwerkhaeuser in der Lederstrasse
Text

Harmonisch eingebettet in das Nagoldtal und die umliegenden Höhen, inmitten einer einzigartigen Erlebnisregion, befindet sich die charmante Fachwerkstadt Calw. Nahe Pforzheim und Stuttgart gelegen, bildet sie das Tor zum Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Klingt gemütlich? Ist es auch. Aber eben nicht nur! Vielseitigkeit wird hier großgeschrieben. Die erlebnisreichen Museen der Stadt versetzen ihre Besucher in Staunen. Das Hermann-Hesse-Museum im historischen Stadtpalais dokumentiert anschaulich das Leben und Wirken des berühmten in Calw geborenen Dichters und zeigt die umfangreichste Sammlung des meistgelesenen deutschen Autors des 20. Jahrhunderts.

Wunderbar flanieren lässt es sich in den malerischen fachwerkgesäumten Gassen der Stadt. Lauschige und stylische Cafés laden zum Pausieren bei duftendem Kaffee und einer süßen Leckerei ein. Wer nach Lust und Laune stöbern möchte, wird in den hübschen und modernen Läden fündig.

Aktive starten direkt vom historischen Marktplatz aus zu ihrer Wanderung auf dem Premiumweg „Wasser-Wald- und Wiesenpfad" und erkunden die fantastische Naturkulisse - frische und pure Schwarzwaldluft inklusive. Da macht das Wanderherz Luftsprünge!

Ein Besuch des Benediktinerklosters St. Peter und Paul in Hirsau hinterlässt einen unvergleichlichen Eindruck. Die geheimnisvolle Atmosphäre der antiken Sandsteinmauern aus dem 11. Jh. Entführt in den Zauber längst vergangener Tage. Veranstaltungen an diesem historischen Ort, wie der Calwer Klostersommer, ziehen jährlich Besucher aus Nah und Fern in ihren Bann.

Zu einem genussreichen Ausklang eines erlebnisreichen Tages verführen die Gastronomen der Calwer Restaurants mit ihren regionalen schwäbischen Spezialitäten. Hier kann man sich den Schwarzwald sprichwörtlich auf der Zunge zergehen lassen. Und wann schlägt Ihr Herz für Calw?

Überschrift

Ideale Destination für Gruppenreisen

AT | Tirol | Imst TourismusTourist-Information
Bild 1
TVBImst-panoramawandern-sunorama-WEST-2019-0936 WEB
Text
Urlaubshighlight Busreise Bei einer Gruppenreise in die Ferienregion Imst Spektakuläres erleben (epr) Busreisen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Menschen jeden Alters. Das Erlebnis in der Gruppe lockt viele zu einem solchen Urlaub. Die Ferienregion Imst im Herzen Tirols ist eine Traumdestination für Busreisende. Denn hier finden sie alles, was einen abwechslungsreichen Urlaub ausmacht. Und auch die Umgebung lockt mit spannenden Zielen: Wie wäre es beispielsweise mit dem James Bond Museum in Sölden, das imposant auf über 3.000 Metern Höhe im futuristischen Gaislachkogl nicht nur Filmfans staunen lässt? Oder mit dem Genuss von Kaffee und Kuchen im Café 3440, dem höchst gelegenen Kaffeehaus Österreichs? Viele weitere Highlights bieten sich für einen tollen (Tages-)Ausflug per Bus an. Mehr dazu unter www.imst.at.
Überschrift

„Mehr Herz für Ihre Gruppen“: 22 Jahre Busreisen Steiermark!

AT | Steiermark | Busreisen SteiermarkTourist-Information
Bild 1
A 1826 Steiermark Tourismus ikarus.cc
Text

1998 gegründet, ist das Netzwerk Busreisen Steiermark DER Ansprechpartner für Bus- und
Gruppenreisen in das Grüne Herz Österreichs. Die 63 Mitgliedsbetriebe garantieren
Busunternehmern und Gruppen-Reiseveranstaltern bestmögliche Beratung und Unterstützung bei
der Erstellung, Organisation und Durchführung ihrer Steiermark-Reisen und betreuen die Gruppen
vor Ort ganz persönlich und mit Begeisterung.

16 unabhängige Hotels und 47 Ausflugsziele spiegeln die Bandbreite des steirischen Angebots wider:
Über 100 Reiseideen- die stärksten Seiten für Ihre Gruppen sind im Katalog „MEHR HERZ FÜR IHRE
GÄSTE“ zusammengefasst. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermarktung als Ganzjahres-
Destination, mit vielen geöffneten Ausflugszielen auch im Winter und einem „Muss“ für jede
Gruppenreise in die Steiermark: den kulinarischen Köstlichkeiten, die dieser fruchtbare Landstrich zu
bieten hat: von Apfel-Kürbis-Wein bis zu Saiblingen und Almochsen wächst und gedeiht hier alles,
was das (Grüne) Herz erfreut.

Im Marketing werden/wurden 2019 viele Aktivitäten gesetzt: nach der Fachmesse RDA in
Friedrichshafen gab es Workshops & Präsentationen in Wien, Ljubljana und Maribor (Slowenien),
Anfang September wird beim „Steirisch Herbst’ln“ in München ein Workshop und ein Steiermark
Abend für die Bayern angeboten. In die Schweiz geht’s für Busreisen Steiermark erstmals zu einem
Steiermark Abend mit den Mitgliedern des Züricher Carreiseverbandes (19. November) und gleich im
Anschluss, am 20. und 21. November wird Busreisen Steiermark mit 4 Mitgliedsbetrieben bei der
WKO Bundestagung der Fachgruppe Busunternehmer vertreten sein. Außerdem wurden heuer
bereits 250 Busunternehmer in Deutschland, der Schweiz und Österreich besucht, 250 weitere
erwarten uns noch. Wir freuen uns, Sie auf einer (oder gern mehrerer) dieser Veranstaltungen zu
treffen! Falls das nicht klappt, können Sie gerne unsere Unterlagen kostenfrei anfordern und/oder
sich für den Newsletter „Buspost online“ registrieren – wir freuen uns auf Sie!

Kontakt: Busreisen Steiermark – Steirische Tourismus GmbH
Mag. Sonja Piro (externe Betreuerin)
St. Peter Hauptstraße 243, A - 8042 Graz
Tel: 0043 (0)660 1019210
www.busreisen-steiermark.com

Steiermark-Information: www.steiermark.com Tel: 0043 (0) 4003 0
Foto:  ikarus.cc @ Busreisen Steiermark

Hier der link zum Gesamtkatalog: https://www.busreisen-steiermark.com

Überschrift

Landhotel in der Fränkischen Schweiz

DE | Fränkische Schweiz | Akzent Hotel Goldner SternHotel
Bild 1
Goldener Stern Aussen Reisen
Text

Der "Goldne Stern" ist ein traditionsreiches Hotel im "Land der Ritter, Burgen und Dörfer" - die Fränkische Schweiz in Oberfranken / Bayern ist eines der beliebtesten Feriengebiete Deutschlands. Trotz aller Tradition sind wir auf dem aktuellsten Stand: Sowohl der "Goldne Stern" als auch unsere Dependance "Sternla" sind mit 4 Sternen klassifiziert. Unser Wellness-Bereich kann sich sehen lassen, und auch als Tagungshotel haben wir einiges zu bieten. Unser gemütliches Restaurant steht neben unseren Gästen natürlich auch den Wanderern offen, als zünftiger Abschluss eines Ausflugs in die herrliche Natur der Fränkischen Schweiz. Wir wurden übrigens vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband als wandererfreundliche Gaststätte ausgezeichnet.

Überschrift

Das Landhaus Danielshof

DE | Köln und Rhein-Erft-Kreis | Landhaus DanielshofHotel
Bild 1
D Danielshof 1 PARK04
Text

Im Bedburger Ortsteil Alt-Kaster, ist das Landhaus Danielshof ein zum Hotel umgebauter Gutshof aus dem Jahre 1820.

Der Gutshof wurde im Jahr 1995 mit viel Liebe zum Detail in ein Hotel umgestaltet und eingerichtet.

Durch den persönlichen Service, verbunden mit dem professionellen Know-how, gestalten wir Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Hause.

Gerne können Sie uns dazu anrufen unter 0049 2272 9800 oder uns eine Nachricht schicken an info@danielshof.de.

Wir freuen uns schon auf Sie.

Ihre Gastgeber,

Arco Buijs & Team

Überschrift

Freising - älteste Stadt an der Isar

DE | Münchener Umland | Tourismusamt FreisingTourist-Information
Bild 1
TitelGruppeninfoHP
Text

Der Dom, weithin sichtbares Wahrzeichen über der Stadt, ist Symbol für das Jahrhunderte alte geistige Zentrum. Auf dem benachbarten Hügel residieren die Fakultäten der Life Sciences der TU München und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und repräsentieren das moderne, zukunftsgewandte Bayern. Aus diesem Spannungsfeld zieht Freising seine jugendlich-gastliche Atmosphäre inmitten einer historischen Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer vielfältigen Gastronomie. Die Nähe zur Landeshauptstadt München und zum Flughafen München machen Freising zu einem beliebten Ziel für Gruppenreisen. Der Dom ist einer der bedeutendsten Kirchenbauten Bayerns und wurde in den letzten Jahren einer kompletten Restaurierung unterzogen. Er strahlt in barockem Glanz, kann aber seine romanische und gotische Vergangenheit nicht verleugnen. Die Deckenfresken des berühmten Cosmas Damian Asam zeigen unter anderem den Gründer des Freisinger Bistums, den Hl. Korbinian mit dem Bären. Unbedingt sehenswert ist auch die romanische Krypta mit der Bestiensäule, deren Bilder bis heute nicht entziffert sind. Der Weihenstephaner Berg mit der ältesten Brauerei der Welt barg früher ein Benediktinerkloster, heute kann man hier zwischen den Kunstwerken und Schaugärten der Universität spazieren gehen. Die Touristinformation Freising bietet klassische Stadtführungen zu den Besonderheiten der Domstadt an. Zudem werden auch Themenführungen der angeschlossenen externen Partner vermittelt, wie zum Beispiel Dombergführungen, Führungen durch die Weihenstephaner Gärten, Kostümführungen oder Brauereibesichtigungen. Ein großer Teil der Führungen wird auch in englischer, französischer oder italienischer Sprache angeboten. Übrigens können die Innenstadt und der Weihenstephaner Berg gut mit dem Bus angefahren werden. Der Busparkplatz der Stadt Freising liegt etwa 10 Gehminuten vom zentralen Marienplatz in der Innenstadt entfernt und der Weihenstephaner Berg hat im Bereich der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan ebenfalls Busparkplätze. Die Mitarbeiterinnen der Touristinformation helfen gerne aktiv bei der Zusammenstellung eines Besichtigungs- und Kulturprogramms für Gruppen und natürlich geben sie passende Tipps für die Auswahl einer attraktiven Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit. Für die eigene Vermarktung des Freisingbesuchs stellen sie auch gerne Kurztexte und Bildmaterial zur Verfügung und natürlich versorgen sie Reisegruppen - auch vor dem Besuch - mit Informationsmaterial über die Domstadt. Freising ist der richtige Ort, um das ursprüngliche und neue altbayerische Leben kennenzulernen und zu genießen! Verbringen Sie mit uns abwechslungsreiche Stunden in der ältesten Stadt an der Isar. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

Überschrift

Fränkische Schweiz-Museum

DE | Fränkische Schweiz | Fränkische Schweiz-MuseumMuseum
Bild 1
20061117173800
Text

Fränkische Schweiz-Museum Das Fränkische Schweiz-Museum im Felsendorf Tüchersfeld bei Pottenstein ist in einem Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz untergebracht, dem sog. Judenhof, einem Gebäudekomplex des 18. Jahrhunderts. Die umfangreichen Sammlungen des Regionalmuseums – Erdgeschichte, Volksfrömmigkeit, Trachten, Landwirtschaft, Archäologie, Geschichte und Synagoge – werden auf über 800m² in 43 Räumen präsentiert. Die sehenswerte Dauerausstellung ermöglicht einen umfangreichen Einblick in die Geschichte der Fränkischen Schweiz und deren Bewohner. Zudem werden in wechselnden Sonderausstellungen weitere Aspekte herausgestellt und vertieft.